So wählen Sie ein internationales Krankenhaus in Europa

0

Wenn Sie planen, in den Urlaub zu fahren, könnte das Letzte, was Sie in den Sinn kommen, ein Krankenhaus sein. Niemand möchte im Urlaub über etwas Negatives nachdenken. Außerdem haben Sie Ihr Telefon im Notfall immer dabei. Wir wollen nicht, dass etwas passiert. Hier sind einige Dinge zu tun.

Kaufen Sie zuerst eine Versicherung

Das erste, was Sie tun müssen, bevor Sie überhaupt darüber nachdenken, ein Krankenhaus zu suchen, ist die Suche nach einer Reiseversicherung für nicht in Großbritannien ansässige Personen, sobald Sie eine Reise gebucht haben. Diese Art der Versicherung hat normalerweise eine 24-Stunden-medizinische Betreuung, die im Ausland sehr hilfreich sein kann. Falls etwas passiert und Sie sich mit ihnen in Verbindung setzen, koordinieren sie die medizinische Hilfe des Landes und stellen sogar zweisprachiges Personal zur Verfügung. Vor allem deckt eine Reiseversicherung fast alles ab, sodass Sie sich um nichts kümmern müssen.

Verwenden Sie die EHIC

Die Europäische Krankenversicherungskarte (European Health Insurance Card, EHIC) ist eine Art von Versicherung, die EU-Bürger abdeckt, wenn sie in Länder reisen, die Teil der EU sind. Die Police gibt ihnen Zugang zu medizinischer Versorgung zu reduzierten Kosten oder kostenlos, wenn es sich um ein staatliches Krankenhaus handelt.

Beachten Sie auch, dass Sie einen Teil der medizinischen Kosten übernehmen müssen, wenn Sie in einer Privatklinik oder einem Krankenhaus behandelt wurden. Bewahren Sie alle Quittungen auf, damit Sie sie bei Ihrer Versicherung erstatten können, wenn Sie zu Hause sind.

112 anrufen

Das ist die universelle Notrufnummer der Europäischen Union. Wenn Sie sich in einem schweren medizinischen Notfall befinden oder Hilfe der Polizei benötigen, können Sie diese Nummer jederzeit wählen.

Andererseits haben die meisten Hotels in Europa einen Arzt an Bord. Wenn einer ihrer Gäste medizinische Hilfe benötigt, hat er jemanden, der die Gäste vor Ort unterstützt. Stellen Sie jedoch sicher, dass die Person vor Ort lizenziert und zertifiziert ist.

Geh in eine Apotheke

Die europäischen Bürger gehen in der Regel direkt zur Apotheke und nicht zum Arzt, wenn sie gesundheitliche Probleme haben. Apotheker in der EU dürfen Rezepte verschreiben. Wenn Sie also in ganz Europa unterwegs sind und leichte Beschwerden haben, z. B. Muskeln, Fieber oder Erkältungen, können Sie sich direkt in eine Apotheke begeben und Medikamente besorgen.

Suche nach medizinischer Hilfe

Wenn Sie nach einem Krankenhaus, einer Klinik oder einem Arzt suchen, fragen Sie in Hotels oder Touristenbüros nach, da diese häufig mit Touristen zu tun haben, damit Sie problemlos mit ihnen kommunizieren können. Die meisten Konsulate und Botschaften haben häufig eine Liste von Krankenhäusern in Großstädten auf der ganzen Welt. Sie können auf der Website der Botschaft Ihres Landes nachsehen, ob Sie medizinische Hilfe von einem zertifizierten und zugelassenen Arzt benötigen.

Sei immer vorbereitet

Medizinische Notfälle haben uns oft in den ungünstigsten Zeiten und an den unwahrscheinlichsten Orten erwischt. Sie müssen also besonders auf Reisen ins Ausland vorbereitet sein. Haben Sie immer eine Reiseversicherung und haben Sie Ihre medizinischen Informationen zur Hand. Wenn Sie Medikamente einnehmen, vergessen Sie nicht, diese mitzunehmen.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here